Ausrüstung:

Alles Nötige für den Trip

Jeder Teilnehmer ist für die Vollständigkeit und Tauglichkeit seines Materials selbst verantwortlich. Zugelassen ist ausschließlich im Handel erhältliches Material, welches nur im originalen Zustand verwendet werden darf. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer, dass das Material geeignet ist und mit dem Reglement des nationalen Verbandes übereinstimmt. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, sein eigenes Material mitzunehmen. Auf den Abschnitten, die zu Fuß zurückzulegen sind, müssen die Skier auf der Rückseite des Rucksackes mit eigens dafür vorgesehenen Skiträger befestigt werden, wobei beide Skier aneinanderzulegen sind und schräg von links nach rechts oder von rechts nach links zu tragen sind (verboten sind zweitteilige Träger am Rucksack).

Während des Wettkampfes ist der Austausch/Ersatz des Materials nur im Falle eines festgestellten Defektes möglich. Die Feststellung erfolgt vom nächstgelegenen Streckenposten. Der Ersatz des Materials muss unverzüglich gemeldet werden. Die Organisation stellt kein Ersatzmaterial zur Verfügung.

Jeder Teilnehmer muss mit folgender Ausrüstung ausgestattet sein:

  • 1 Paar Tourenski: mit Metallkanten, Mindestbreite von 60mm unter dem Fuß, Mindestlänge bei den Herren 160cm und bei den Damen aller Altersklassen 150cm
    Bindung: muss Fersenfreiheit für den Aufstieg erlauben und muss seitlich und frontal Auslösen. Gesamtgewicht für Bindung und Tourenski: 750 Gramm – kein Eigenbau erlaubt 
  • Original Skischuh, Tourenskischuh (keine Veränderungen erlaubt). Diese müssen über den Knöchel reichen, zwei Schnallen haben und auf mindestens 70 % der Fläche eine Mindesttiefe von 4mm aufweisen 
  • 1 Paar Skistöcke ohne Metallteller 
  • Die Schneeverhältnisse lassen nichts anderes zu: 1 Paar Laufschuhe (der Mindeststandard). Die Laufschuhe für den ersten Teil der Strecke müssen bis ins Ziel mitgenommen werden. 
  • 1 Rucksack 
  • 1 Paar Felle (müssen auch im Ziel vorhanden sein) 
  • Funktionierendes VS-Gerät, das auf die Frequenz 457 kHz sendet und empfängt (ist direkt am Körper unter der Kleidung zu tragen, dieses muss auf Empfang eingeschalten sein) 
  • Lawinenschaufel mit der Mindestgröße von 0,04 m² Blattgröße und Stiel mit L oder. T-Griff, Gesamtlänge mindestens 50cm 
  • Lawinensonde mindestens 2,4 Meter lang und durchschnittlich mindestens 10mm 
  • 1 mindestens 1,8 m² große Rettungsdecke 
  • Handschuhe, die die gesamte Hand bedecken, diese müssen während des gesamten Rennens getragen werden 
  • Oberbekleidung: drei Schichten, eine davon langärmlig am Körper und eine davon als Windstopper am Körper oder im Rucksack (somit Rennanzug kurz- oder langärmliges Unterhemd) 
  • Bekleidung Unterkörper: zwei lange Schichten, wobei eine Schicht am Körper zu tragen ist und eine davon als Windstopper am Körper oder im Rucksack 
  • 1 Helm (kein Fahrradhelm erlaubt) 
  • Sonnenbrille oder Skibrille 
  • Skihaube, Rennzughaube oder ein Stirnband 
  • Sitzgurt mit Klettersteigset, jedes Teil des Systems muss eine UIAA-Prüfung aufweisen 
  • Steigeisen mit mindestens 10 Zacken 
  • 1 Liter Trinkwasser (verpflichtend) und sonstige Verpflegungsmaterialien
 

Bei schlechten Witterungsbedingungen sind nachstehende Gegenstände noch mitzunehmen:

  • 2 Paar Handschuhe (Überhandschuhe, gegebenenfalls verpflichtend anzuziehen) 
  • eine weitere Ober- oder Unterbekleidung (Primaloft)

Änderungen vorbehalten!