Voriger
Nächster

Skitour am Steinkogel mit Hans-Peter Steinacher

Steinkogeltour in Neukirchen am Großvenediger

Ein Prachttag. Übersegler Hans-Peter Steinacher schwebt mit professioneller Tourenbegleitung von Bergführer Georg Leithner, Hans-Peter Kreidl und seinem Team per Gondelbahn auf den Wildkogel hoch über Neukirchen. Dann die erste Abfahrt ins Dürnbachtal – bei perfekten Bedingungen, ein Gleiten, fast wie am Wasser – die Skitour am Steinkogel ist in vollem Gang.


Die geführte Skitour auf den Steinkogel

„Von dort ging es 600 Meter auf den Gipfel des Steinkogels“, präsentiert Hans-Peter Kreidl, Initiator der Serie, den ersten Tourenvorschlag der einfacheren Kategorie. Höchste Genuss für alle naturverbundenen Touren-Herzen: Die Abfahrt bei Pulverschnee und schließlich die Stärkung im Alpengasthof Rechtegg. „Immer mehr wollen in die Natur hinaus“, weiß Kreidl, dass der Boom noch lange kein Ende hat. Aber eine perfekte Tour ist mehr als einfach nur die Skier anzuschnallen und ab! „Es beginnt schon bei der richtigen Ausrüstung“, so Kreidl und sein Team, ausgestattet von Scott.

Der Überlebensgrundsatz: Immer ein Verschütteten-Suchgerät am Körper tragen. Und: „Jeder Rucksack muss unbedingt auch eine Schaufel und eine Sonde beinhalten“, warnt Bergführer Georg Leithner vor unüberlegten Aktionen in der Natur. Bei Kleidung, Skiern und Bindung rät er: „Auf Qualität setzten!“ Billig-Sets verleiten zwar, sind oft aber nicht von Dauer.

Noch ein Rat: „Immer genug zu trinken mitnehmen.“ Und ist der Rucksack einmal gepackt, müssen sich Tourengeher unbedingt über die Lawinenwarnstufe und alle damit verbundenen Gefahren im jeweiligen Gebiet genau informieren.